Tipps für SpeedDating

Styling

Hier gibt es eigentlich keine festen Regeln. Jedoch sollten Sie sich rechtzeitig überlegen, was Sie anziehen und wie Sie sich stylen. Bleiben Sie Ihrer eigenen Linie und Ihrem eigenen Style treu und „verkleiden“ Sie sich nicht. Wer größtenteils leger und locker gekleidet ist sollte beim SpeedDating nicht in Anzug oder Kostüm erscheinen.

Körpersprache

Gerade beim SpeedDating, wo die einzelnen Dates 7 Minuten dauern, kommt es besonders darauf an, seine Körpersprache im Griff zu haben. Bei bis zu 12 Dates je Veranstaltung können Sie und die anderen Teilnehmer sich nicht alles und jede Kleinigkeit merken.

Zeigen Sie Ihrem gegenüber Aufmerksamkeit. Mit einem direkten, klaren Blick in die Augen, ohne Nervosität und mit einem selbstbewussten Lächeln. Hören Sie Ihrem Gegenüber aufmerksam zu und zeigen Sie Interesse.

Strahlen Sie Souveränität aus!

Verhalten am Ort

Sie sollten immer mindestens 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn in der Location eintreffen. So können Sie sich einen ersten Eindruck der Location verschaffen und die Atmosphäre auf sich wirken lassen. Zeigen Sie Souveränität und verstecken sich nicht in der hintersten Ecke. Wählen Sie einen zentralen Punkt, um einzelnen Mitteilnehmer schon in Augenschein zu nehmen und nicht abseits zu stehen.

Das SpeedDating beginnt

Spontanität ,Spontanität, Spontanität!

Nicht zuhause schon einen Standardtext auswendig lernen, der nach einer bescheuerten Kontaktanzeige klingt…“humorvoll, spontan, tageslichttauglich, zuverlässig…“ will niemand hören. Hören Sie dem anderen zu und findet Anknüpfungspunkte. Körpersprache wie oben beschrieben zählt. Legen Sie keine Checklisten vor, was Sie alles fragen und wissen möchten. Diese Idee ist sofort zu verwerfen 😉 Wie bei allem, ausprobieren, Schlüsse daraus ziehen, was anderes versuchen oder nochmals an einem Event teilnehmen.